header_info_top
header_info_bottom

Rechtslage

posts_top

Weblog klaut fremde Beiträge!

Hallo!

Ich fand gerade über eine Google-Suche heraus, dass der Weblog http://hjohn.twoday.net fast meine ganzen Beiträge und die anderer User als seine ausgibt. Kann man dagegen irgendwas unternehmen? Es ist mir leider nicht möglich, den Betreiber zu kontaktieren.

Original:
http://herrtwiggs.twoday.net/stories/irgendwie-von-obdachlosen-strichern/

"Plagiat":
http://hjohn.twoday.net/stories/irgendwie-von-obdachlosen-strichern/
posts_bottom
posts_top

Copyright

Nachdem ich gerade einen Beitrag zum Thema "Copyright" (insbesondere von Bildern) gepostet habe, würde mich doch interessieren, wie andere das sehen. Ich sehe oft (auch in Blogs), dass Leute einfach fremde Inhalte posten (z. B. Tumblr, Flickr), ohne die Rechteinhaber um Erlaubnis zu fragen. Wie seht ihr das? Ich möchte ja nicht kleinlich sein, aber eben auch ggf. nicht abgemahnt werden. Gerade bei einem Grafik-Blog wie meinem sind Fotos/Grafiken ja sehr wichtig. Wie ist da die Regelung? Was ist ggf. "fair use"? Genügt es bspw. bei niedrigauflösenden Bildern, die Quelle zu nennen? Ich frage zwar nach, wo es geht, aber das ist doch sehr umständlich.

Claus
posts_bottom
posts_top

Unerwünschte Langzeitarchivierung gelöschter Inhalte

Hallo zusammen,

die Waybackmachine speichert und archiviert (ohne daß das die meisten Internet-Benutzer wüßten) ältere Fassungen von -zig Millionen Webseiten, so auch von den bei twoday.net gehosteten Blogs. Dies ist nach geltender Rechtslage zumindest in Deutschland nicht zulässig.

Inmerhin besteht grundsätzlich die Möglichkeit, den neugierigen Crawler per robots.txt anzuweisen, die History zu löschen und auch fürderhin die Finger davon zu lassen. Das funktioniert natürlich nur bei eigenen Websites, bei denen man (per FTP-Upload) auf Root-Ebene eine Datei robots.txt plazieren kann. Bei hier publizierten Blogs habe ich als Nutzer diese Option nicht.

Freilich kann ich -und jede(r) andere Blogger(in) hier auch- ein durchaus berechtigtes Interesse daran haben, daß absichtlich gelöschte Beiträge, Bilder oder Fremd-Kommentare auch wirklich dauerhaft und unwiederbringlich im eleltronischen Nirwana verschwinden. Daher meine Bitte an die Administratoren, im persönlichen Admin-Bereich eines jeden Blogs eine anwählbare Option bereitzustellen, die das Crawlen des Blogs durch den genannten Archivdienst auf Wunsch wirksam unterbindet. Vielen Dank!

Beste Grüße,
Ralph alias zonebattler
posts_bottom
posts_top

hehoo.

ich hab da mal n problem.
ich hatte in der musik-sidebar nen link zu amazon
drin der auf eine bestimmte cd verwies.
aber vorgestern bekam ich eine abmahn-email in der es hies,das es schon einen rechtsstreit mit der plattenfirma wegen urheberrechtsverletzung gebe,betreffender tonträger auf intervensionen hin nicht mehr bei amazon gelistet ist und und ich den link doch bitte entfernen soll um weitergehende rechtliche schritte zu vermeiden.
hab ich auch erstmal gemacht um evtl. ärger aus dem wege zu gehen.
nur wurde nun reklamiert,das ich in denn google-ergebnissen noch immer damit drinsteh.
ich habe zwar erklärt,das das mit dem cache zammenhängt und so weiter,aber kann man da nicht irgendwas machen,das das da verschwindet?
posts_bottom
posts_top

Rechte am Blog?

Hallo,

wie ist es eigentlich mit den Rechten der Admins und Contributoren, kann ein Contributor ein Blog deaktivieren?

Dank im Vorraus. ;)
posts_bottom
posts_top

Kritische Beiträge

Hallo,

ich möchte in meinem neu angelegten Blog kritische Beiträge zu Dingen posten, die sonst in den Medien mehr oder weniger totgeschwiegen werden bzw. deren Thematik der breiten Öffentlichkeit nicht so bewußt ist. Dazu eine Frage: Seid ihr (Twoday) verpflichtet, auf Anfrage meine Identität anzugeben? Ich habe den einen Beitrag, den ich bisher verfaßt habe, nur mit meinem Vornamen unterzeichnet; ich habe auch kein Impressum, da mein Blog nicht kommerziell ist.

Meine Strategie hat auch den Hintergrund, daß die Institutionen, die die Bürger belügen, jemanden auch bei berechtigter Kritik verklagen, um einen mundtot zu machen, und davor möchte ich mich schützen. Ich bemühe mich dabei, so gewissenhaft zu recherchieren, wie mir das eben möglich ist.
posts_bottom
posts_top

Wie sieht es denn mit...

...pornografischen Inhalten aus? Als ich mal wieder gelangweilt auf "Next Blog" geklickt habe, kam ich unter anderen auf einen Blog, auf dem eben solch Inhalt gepostet wurde. Auf den meisten Seiten im Inet is sowas verboten, wie siehts denn hier aus?
posts_bottom
posts_top

mein ex-blog

Hallo zusammen,
Das Blog für attac campus münster (http://attaccms.twoday.net) wurde damals von mir als Homapage einer politischen Vereinigung, genauer gesagt einer Hochschulgruppe in Münster angelegt.
Ich und einige andere haben diese Gruppe vor einigen Monaten verlassen und haben damals konsequenterwiese dieses Blog rausgenommen, da wir für die Gruppe keine Verantwortung mehr tragen konnten und wollten.
Ich muss heute aber feststellen, dass ein Verbliebener inzwischen als "Owner" eingetragen ist und die alte Seite mit einigen Veränderungen wieder im Netz ist. Da ich dieses Blog angemeldet habe und dort bis heute Texte von mir und anderen Leuten, die nichts mehr mit dieser Gruppe zu tun haben wollen, zu finden sind, finde ich dies eine Frechheit.
Wie kann twoday.net einfach die Löschung meines Blogs rückgängigmachen und zulassen, dass meine und andere Texte ohne Genehmigung unter einem anderem "Besitzer" wieder auftauchen?
Würde mich freuen, wenn Admins von twoday selbst dazu Stellung beziehen würden.
Gruß,
Sven
posts_bottom
posts_top

Ich finde

diesen Beitrag ein wenig kriegshetzerisch!

Ist sowas denn überhaupt erlaubt?
posts_bottom
posts_top

Antisemitisches Gedankengut auf Twoday?

Gerade habe ich das etwas seltsam anmutende Blog Support Iran auf Twoday entdeckt, und frage mich ob da nicht jemand unter dem scheinheiligen Denkmantel von Antikriegsblabla versucht in das gleiche Horn zu blasen wie der iranische Präsident - vonwegen Juden vernichten usw.

Vielleicht sieht sich das mal jemand an, der über die Situation in Nahost eher im Bilde ist. Zumindest sollte man mal im Auge behalten, ob das nicht ein Sammelhort für politisch oder religiös motivierten fundementalistischen Unfug wird.
posts_bottom

About
Account (Benutzername & Profil)
Administration
Advanced
Anmeldung
Archiv
Backlinks (Referrer)
Beiträge
Berechtigungen
Bezahlung
Bilder
Blog als Buch
Blog anlegen
Blog archivieren
Charts
Dateien
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren